03.01.2018 | Eröffnung des Medizinischen Versorgungszentrums St. Franziskus in Eitorf – Zusammenarbeit mit Hernienzentrum Siegtal

Zum Jahresanfang 2018 eröffnete das Medizinische Versorgungszentrum am Standort des St. Franziskus Krankenhauses in Eitorf. In dieser ambulanten Versorgungseinheit gingen die über viele Jahre etablierten Praxen Muttathil (Orthopädie) und Dr. Hörth (Chirurgie) auf. Beide Einrichtungen stellten bisher in einem Radius von 10-15 Kilometern die ambulante Versorgung der betroffenen Patienten alleinig sicher. Durch die Fortführung der Praxisbetriebe im Rahmen des ambulanten Versorgungszentrums durch das St. Franziskus Krankenhaus bleibt der Bevölkerung des östlichen Siegtals die fachärztliche Versorgung in den betreffenden fachärztlichen Disziplinen langfristig erhalten. Es handelt sich hier – neben der Existenz des Krankenhauses selbst – um einen weiteren Baustein für die Sicherung der Lebensqualität der hiesigen Bevölkerung. Gleichzeitig unternimmt das Krankenhaus den ersten und wichtigen Schritt in Richtung eines zentralen Standortes der fachärztlichen Versorgung der Region.

Die enge Zusammenarbeit zwischen ambulanter Medizin und stationärer Medizin, zusammen mit dem fachübergreifenden Ansatz des Versorgungszentrums, darf in diesem Zusammenhang als vorbildhaft bezeichnet werden. Abgerundet wird der Standort Eitorf, Hospitalstraße durch das hier ebenfalls ansässige Endoprothetikzentrum Siegtal im Bereich der Orthopädie sowie das Hernienzentrum Siegtal im Bereich der Chirurgie.

Der Leiter des Hernienzentrums Siegtal, Ulrich Schymatzek, freut sich, zukünftig mit seiner Kollegin im MVZ St. Franziskus, Dr. Sabine von Gawinski, die betroffenen Patienten im Bereich der Hernienchirurgie von der fachärztlichen Diagnose bis hin zur stationären, individuellen Versorgung mit den neuesten Behandlungsmethoden versorgen zu können.

By | 2018-07-16T14:07:02+01:00 Dezember 1st, 2017|Allgemein|0 Comments